Das Lotterstübchen

Ein wenig Deko, ein wenig Leben, ein wenig hier und da

Freitag, 22. November 2013

Hallo,
  neu dazu gekommen in meiner Leseliste ist Doris  von Wolke Sieben.
  Lieben Dank für dein Interesse.



Doris führt den  Blog  Wolke Sieben und bei ihr findet man schöne Blumensträusse und Kränze oder Gehäkeltes oder leckeres aus der Küche.


Hallo Doris,
deine Sträusse und Kränze gefallen mir gut. Du bist der ideale Blogger für Holunderblütchens Friday Flower.


Hallo,
  neu dazu gekommen in meiner Leseliste ist Barbaar von dem Blog Herzenswärme.
  Lieben Dank für dein Interesse.



Barbara führt den Blog Herzenswärme und bei ihr findet man wunderbare Dekorations Ideen.


Hallo Barbara,
Kompliment zu deinen 6 Kindern. Das vermutet man nicht gerade, wenn man dein Profilfoto sieht. Deine Hagebuttengläschen sind klasse. Schade, ich habe meine getrockeneten vom letzten Jahr gerade weggetan und die Rosenbüsche dazu gibt es nicht mehr. Die wurden im Park so drastisch eingekürzt, dass es bestimmt mind.2 Jahre dauert, bis ich dort wieder Hagebutten schneiden kann.


Sonntag, 17. November 2013

Drei-Jahreszeitenstrauch als Freitagsblümchen

Hallo ihr Lieben,
irgendwie bin ich voll ausgeplant zur Zeit und mir rennt dieselbige gerade einfach davon. Ich hoffe es wird im Dezember ruhiger. Selbst die Freitagsblümchen hinken hinterher.
Eigentlich hatte ich dieses Wochenende etwas vor mit getrockeneten Blüten aus dem Garten. Da ich aber am Montag Gäste haben werde, die so nicht mehr zusammen treffen werde, habe ich schon leicht den Advent etwas eingeläutet und ein paar Kugeln und meine Fliegenpilze verteilt. (Die Pilze stehen woanders )
Am Ende gefiel mir dieses Drei-Jahreszeiten Strauch so gut, dass ich ihn als Freitagsblümchen zeigen möchte.

Vom Frühjahr stehen die Kätzchenzweige noch so toll, dass ich sie einfach nicht wegtun wollte. Als ich vor ein paar Wochen im Fenster darüber die Deko  mit Hortensienblüten entfernen wollte, fiel eine in die Zweige und blieb hängen. Das mochte ich sofort und gesellte ihr noch mehr dazu und heute dachte ich. Die kaffeefarbenen Kugeln passen doch perfekt dazu und habe es ausprobiert.
Was meint ihr?
Mein Maileg-Mädchen und der Wichtelmann haben sich auch sehr angefreundet und sie wollten nicht getrennt werden.

Sonntag, 3. November 2013

Freitagsblümchen am Sonntag

Hallo liebe Friday-Flowerfans,
heute schaffe ich es endlich mal wieder ein Foto zu zeigen. Im September war ich schon ganz glücklich wieder zum Bloggen zu kommen und zack wars im Oktober schon wieder vorbei. Mal sehen wie der November wird :>)

Eigentlich wollte ich heute diesen interessanten Strauss präsentieren. Ich fand bei der Floristin mit Überraschungspotential dunkle Kohlstiele. Die sahen einfach klasse aus und passen perfekt ins Wohnzimmer bei uns. Mit den rosa Astrantia (Sterndolde) und ein Astilbenstiel waren es für mich die perfekten Farben.
Ich liebe es ja, die Farben so in Etagen anordnen zu können. Vorher hatte ich gefragt wie haltbar denn die Kohlstiele wohl sein würden. Es hiess, das ginge auch ganz gut mit viel frischem Wasser.
Ok, nach zwei Tagen sehen sie schon etwas schlapp aus. Die Wärme in meinem Wohnzimmer ist nicht das richtige. Wer 16 Grad und Kuscheldecke warm findet, dafür mögen sie vielleicht besser geeignet sein. Ich hab knapp über 20 Grad - das ist zu viel.
Bei mir wären sie wohl besser in meinem kalten Vorflur aufgehoben  - nur da sehe ich sie ja nicht :>(

Was mich heute beim Fotografieren aber viel mehr überrascht hatte war dieser Strauss und von dem werde ich länger was haben. Auf dem Flohmarkt habe ich die für diese Jahreszeit üblichen Chrysanthemen gekauft und ausnahmsweise mal Wolfsmilch dazu genommen. Damit kenne ich mich nicht so gut aus und wollte es mal irgendwie probieren. Dann steckte ich sie für die erste Nacht einfach zu den Chrysanthemen und war völlig überrascht wie super das Paar aussieht.
Auf meiner alten Nähmaschine von Schwiema stand erst der Kohl-Strauss - aber das gefällt mir hier viel besser. Noch mehr blumige Ideen findet man wie immer beim Holunderblütchen

Den Weinkühler hab ich übrigens auf dem Flohmarkt günstig gefunden und es gab sogar zwei davon. Nach der Reinigung sahen sie wie neu aus. Allerdings musste ich dann feststellen, dass die Feuchtigkeit im Lack lauter feuchte Rillen hinterlassen hat. So wie bei Fayence - nur ungewollt. Für direkes Wasser also ungeeignet. Ich war schon enttäuscht, weil ich sie als Vase benutzen wollte und wollte sie fast wegtun. Aber dann ging mir auf: Wo eine Flasche reinpasst , passt auch eine Vase hinein.... grins. Und wie man sieht geht das hervorragend.