Das Lotterstübchen

Ein wenig Deko, ein wenig Leben, ein wenig hier und da

Samstag, 31. August 2013

Abgespeckte Sonnenblume


Heute gab es keine Sonnenblumen auf meinem Samstagsmarkt. Crysanthemen und Alstromerien wollte ich jetzt aber auch nicht ablichten fürs Freitagsblümchen. Da habe ich den Tipp meiner Lieblingsfloristin genutzt und erst mal von einer Sonnenblume von letzter Woche die gelben Blütenblätter abgezupft und habe mich am Nachmittag zwischen zwei Regengüssen im Garten umgeschaut. Mein Ziel war: Nur aus dem Garten kombiniert mit "Weniger ist Mehr", weil ich mich damit etwas schwer tue. Deshalb habe ich hier und da was kurzes abgeschnitten.
In der Küche fiel mir dann auf, dass es wieder "bunt" geworden ist, was ich gewählt hatte. Im Endeffekt waren dann drei kleine Minivasen bestüvckt und diese gefiel mir am besten. Damit hat sie diese Woche die Freitagsflowerwahl bei mir gewonnen: Linaria und abgespeckte Sonnenblume

Noch mehr Freitagsblümchen sind bei Holunderblütchen zu finden.



Sonntag, 25. August 2013

Jetzt ist es soweit - und ihr seid schuld !!!

ja genau, ihr ganzen Weisselmädels, die ihr mir jetzt schon über ein Jahr eure schönen selbst gestrichenen Sachen vor die Nase baumelt. In dieser Woche ist bei mir der Weissalarm ausgebrochen ....
Der Pinsel kam kaum zum Austrocknen.
Zuerst zeige ich mal das update meiner letzten Flohmarktbeute:

Der Setzkasten sieht jetzt so aus. Er hat schon einen Platz zum Aufhänge. Dann gibt es Abschlussfoto. Aber eventuell muss ich doch wieder eine Rückwand einbauen. Ich ringe noch mit mir, weil ich es eigentlich so schöner finde. Ihr könnt aber schon mal gucken. (Jürgen, guck da bloss nicht genau hin ... es ist nicht perfekt ... lach)


Montag, 19. August 2013

spätes Freitagsblümchen




Eigentlich wollte ich bei meiner Lieblingsfloristin was Grünes für die Vase kaufen. Aber der Laden war geschlossen wegen einer Veranstaltung , wo sie ausstellt. Dort hab ich dann dieses kleine Gesteck gefunden. Der Weidenteller ist nur so gross wie ein Kuchenteller.











Dann habe ich im Vorgarten erst Millionen von Fotos von Schmetterlingen an meinem Sommerflieder fotografiert. Dabei bin ich auf die Idee gekommen eine Haube mit Hortensienblüten zu stecken. Denen fehlte aber irgendwas und ich habe Blütenzweige vom Schmetterlingsflieder abgeschnitten.
Noch mehr Freitagsblümchen könnt ihr bei Holunderblütchen finden.










Leider war es fast unmöglich am Samstag bei diesem doofen Wetter ohne Licht schöne Fotos zu machen.
(Wer hätte gedacht, dass es heute noch schlimmer /dunkler wird...)
So steht die Schale nun in meinem Wohnzimmer in der Sitzecke. Bin gespannt wie lange sie halten werden.










Dienstag, 13. August 2013

Bis auf den letzten Tropfen .... (DIY zum sparen)

Hallo,
geht es euch auch so gegen den Strich, dass man die "Hälfte" von Cremes oder ähnlichem wegwerfen muss, nur, weil frau nicht dran kommt?
Wenn man überhaupt den Deckel von etwas abbekommt, kann man zwar den Finger reinstecken, doch sind die meist nie lang genug um an den Boden zu kommen. Ich bin bestimmt nicht geizig. Aber das Zeug ist oft einfach zu teuer, um so viel als Abfall über zu haben. Oder wie bei diesem Produkt, ist es nicht flüssig genug, dass alles wirklich rausrutscht, trotz Standtube.
Das bin ich einfach leid. Seit neuestem hab ich das im Griff:
Aufschneiden lautet die Devise -

Ich schneide ab jetzt die weicheren Tuben oder Pötte einfach auf. Der erste Schnitt weit genug oben,  dass ich - wie hier - zumindest auch den Falz richtig leernutzen kann. Später dann , nach und nach immer weiter runter  schneiden - sofern es eine hohe Tube ist ist - bis ich auch Richtung Deckel alles erwische. Teilweise reicht allein, was sich als Rest im Deckel befindet, auch noch für zwei Tage.


Nun steht diese Tube nun ein paar Tage länger im Gebrauch relativ offen noch herum. Dadurch könnten die Bestandteile schnell antrocknen. Das löse ich so:
Die meisten Tuben sind weich genug, dass man sie seitlich eindrücken kann. Dadurch kann man den abgeschnittenen Deckel gut wieder drüber stülpen und das Austrocknen wird für die paar Tage noch verhindert. Und sauber abgestellt sieht es auch noch aus.
Vielleicht praktizieren das einige von euch schon. Aber vielleicht gibt es noch ein paar von euch, denen ich was Neues damit erzählen kann. Ich freu mich jedenfalls, dass ich meine Produkte auf diese Weise noch etwas länger nutzen kann.
Hoffe, euch gefällt diese Idee.
Liebe Grüsse Lotter

Samstag, 10. August 2013

mal wieder ein Freitagsblümchen

Hallo,
weil ich heute eine so schöne Vase auf dem Flohmarkt erstanden habe (ein Post drunter) , hatte ich direkt Lust sie euch mit Sonnenblumen zu zeigen. Ok, die hat wahrscheinlich jeder mehr oder weniger im Moment.
Aber diese sind schon vom letzten Samstag und nur die Blätter sahen gelbfleckig aus. Deshalb habe ich sie drastisch gekürzt und mal versucht sie in die neue Vase zu stellen.

Die Muscheln in der Schale sind übrigens auch dabei gewesen zusammen mit den drei Steinen. Der mittlere hat ein Schneckenfossil. Ich habe aber keine Ahnung, ob das was echtes ist. Da muss ich erst jemand mit Knowhow fragen.

Jedenfalls freu ich mich , dass ich mal wieder dazu komme was zu zeigen.
Happy Friday Flower-Day 
für alle

Samstag ist Flohmarkttag

... und zwar jeden Samstag bei mir quasi vor der Tür. Tolle Möglichkeiten zum Stöbern, für viele Besucher aber auch die Alternative statt 1,80 Parkgebühr unsere Strasse zuzuparken. Von denen, die ihren Müll in der Gartenanlage daneben loszuwerden ganz zu schweigen. Ok, man kann nicht alles haben.

Also freu ich mich jede Woche über frische Blumen und Überraschungspflanzen und hier und da ein schönes Stück mit nach Hause zu schleppen.
 Heute waren es eine Deko-Vase und ein Setzkasten. Die Vase bietet ja nicht nur für Blumen viele Möglichkeiten. Da fällt mir bestimmt im Winter noch mehr ein.
und dieser Setzkasten hatte sogar Türen. Ich möchte damit irgendwas mit bzw. für meine Schmuckaufbewahrung machen. Da muss ich noch drüber nachdenken.

Dieser Setzkasten verführt mich das erste Mal etwas umzustreichen. Ich würde mich gern an der Shabby-Technik probieren. Es wäre super nett, wenn ihr Tipps  bzw. Links geben könntet , welcher Blog da gute Infos für Anfänger hat. Was braucht man für einen Untergrund? Welche Farben nimmt man überhaupt? Kriegt man sie im Baumarkt? Ich sehe immer so tolle umgewandelte Stücke bei euch, dass es mich einfach in den Fingern juckt und jetzt ist endlich das perfekte Wetter dafür da.