Das Lotterstübchen

Ein wenig Deko, ein wenig Leben, ein wenig hier und da

Montag, 21. Januar 2013

Ich frag dich was

Heute wurde ich von Astrid vom Zimtschnecken-Blog gefragt, ob ich ein paar Fragen beantworten würde. Bin zwar kein Freund von Stöckchenspielen. Aber hier mach ich mal eine Ausnahme. Mal sehen was draus wird.... kann frau ja nie wissen ...

1. Was bedeutet für Dich Freundschaft?
Vertrauen, Humor, Geduld, Toleranz

2. Wie bist du zum bloggen gekommen?
Hab mich lange drum gedrückt und konnte es dann doch nicht lassen das auszuprobieren. Bis jetzt finde ich es ganz lustig und habe schon einiges tolles gesehen im Deko-Bereich bei euch und nette Kontakte haben sich auch schon entwickelt.
Bin nur leider etwas gefrustet, weil ich nicht so oft dazu komme zu posten. Ideen hab ich immer. Nur steckt immer auch etwas Arbeit dahinter. Deshalb bewundere ich die Blogger immer , die das täglich hinbekommen.

3. Welche fünf Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen 
Meinen Mann !!! Einen Brockhaussatz - hihi. Eine Gitarre. Eine scharfe Axt (wie sollen wir uns sonst eine Hütte bauen) und einen Sack Perlen zum Nähen.




4. Welche Platte war Deine Erste, die Du Dir selbst gekauft hast?
Weiss ich nicht mehr 100 %tig.  Glaube das war von K-tel First Love. Eine Sammlung schöner Liebeslieder von den 60ern und 70ern. Die hab ich so oft abgedudelt, dass man inzwischen das Kaminfeuer dazu geliefert bekommt, so hinüber ist die Rille.

 5.Gab/Gibt es in Deinem  Leben ein Idol oder Vorbild? Wenn ja wer ist/war das und warum?
Konkret war das nie eine Person.  Mich beeindrucken Menschen mit Rückrat oder die mit Disziplin ihr Ziel verfolgen (nicht zu verwechseln mit Fanatismus) oder sich für andere selbstlos einsetzen.


6. Welche Farbe dominiert in Deiner Wohnung?
Weiss ist nicht meine Lieblingsfarbe. Bei euch find ich es schön - aber mir ist es oft zuviel. Bei uns ist es Holz in Naturfarben: Schränke in Pinie oder Kiefer.


7. Was möchtest Du unbedingt in Deinem Leben mal erlernen? 
Das Leben.....  aber das wird wohl ein Wunschtraum bleiben. Genau wie Klavierspielen oder Reiten. Das sind aber mehr Dinge, die ich noch unter  "materiellen Sachen" ablege.
Lernen würde ich für mich gerne, dass ich noch toleranter wäre und mehr im Jetzt und Hier lebe und das geniesse was ist, auch wenn es mal dunkler ist.
Oder herzlicher zu sein, obwohl mein Gegenüber vielleicht gerade einen schlechten Tag hat oder es nicht wirklich verdient hat - also genau über die letzte Überlegung hinweg gehen zu können. Na, ihr wisst schon wie es gemeint ist.

8.Welches Buch hast Du schon mehrfach gelesen?
Da gibt es sicher mehrere. Aber am prägnantesten weiss ich das von "Beim nächsten Mann wird alles anders" von Eva Heller. Inzwischen ist es aber oft genug gelesen und es gibt neuere Bücher, die ich jetzt eher nochmal lesen würde. Z.B. aktuell die von Dora Heldt.

9. Bist Du sportlich
Definitiv nein - sieht man mir nicht an. Aber mein Körper ist dafür einfach nicht gemacht. Umso härter ist es, wenn du selbst erkennst, dass es trotzdem nötig ist und man anfängt Fitness zu betreiben. Ein hartes Brot. Leider hilft es...lach.

10. Wobei kannst Du so richtig entspannen?
Im Garten Unkraut zupfen ist das einzige, wo ich gemerkt habe, dass die Denkmaschine endlich mal nichts tut. Ausser auf die schwarze Erde zu gucken und sich nur auf die grünen Zipfel zu konzentrieren. Oder bei Perlenarbeiten. Man muss auf seine Stiche achten, auf die richtige Perlengrösse  und es entsteht was Schönes.
Na und Lesen natürlich. Da vergess ich die Zeit - obwohl mir dabei manchmal die Gedanken abhauen und ich eine halbe Seite nochmal lesen muss.

Muss ich jetzt auch die Fragen weitergeben???
Huch, wen nehm ich denn da? Ich kenne ja noch kaum jemand von euch .....
und weiss auch gar nicht bei wem ich es wagen könnte anzufragen ohne vom Platz verwiesen zu werden. lach

Gibt es evt. Freiwillige, die HIER rufen würden ???

 Angefragt habe ich mal bei:
http://waeschewerkstatt.blogspot.de/
und
http://stilbruchhome.blogspot.de/


und noch ein Versuch bei
http://myimperfectlyperfect.blogspot.de/ 

Kommentare:

  1. Danke für die Ausnahme! Mir ging es ähnlich, ich hatte auch keine Ahnung, wen frau anfragen darf. Ich muss auch sagen: die Beantwortung ist ja eine echte Beschäftgiungstherapie. Ich weiß auch nicht, ob ich sowas noch einmal mache. Also: schön, dass Du mich nicht hast im Regen stehen lassen!
    Knuddels Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht so aus, als ob es bei mir ins Leere läuft :>(
      Bis jetzt hat mich niemand einer Antwort gewürdigt.... schnief

      Löschen
  2. Liebe Lotta,
    nicht böse sein aber im Moment habe ich so wenig Zeit um deine Fragen zu beantworten!

    Ich drücke dich und schicke dir viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch nicht schlimm. Danke, dass du dir überhaupt die Zeit genommen hast zu antworten. Vielleicht sich noch jemand ....

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lotta,
    bitte nicht traurig sein, dass ich die Fragen noch nicht aufgegriffen hab. Aber die Fragen wollen ja ehrlich und überdacht beantwortet werden. Wenn ich Zeit dafür finde komme ich bestimmt darauf zurück.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen

Du möchtest bei mir kommentieren? Au ja - da freue ich mich drauf. Danke schön.